Montag, 11. November 2013

in eigener Sache

Weiter positive Entwicklung von ONsüd


aus ONsüd wurde ONsüd - sozial und ONsüd - lokal

·  dritter Zweig ONsüd - Bildung und Arbeit ist umgesetzt

· Start von ONsüd lokal für Suderwich zum Januar 2014 geplant
 

Im zweiten Jahr Entwicklungszeit geht ONsüd weiter  neue Wege – Das Medienprojekt wurde auch Medienmarke und Produkt. Als soziales Projekt begonnen, in Zusammenarbeit mit dem ökumenischen Arbeitslosenzentrum Recklinghausen e.V., wurde  ONsüd - sozial mit mehr Motivation und tatkräftiger neuer Unterstützung von Frauen in Arbeit e.V. weitergeführt.

Regelmäßige offene Redaktionstreffen in der Anlaufstelle süd aktiv wurden eingerichtet. Wir bitten alle Interessierten um aktive Beteiligung, nicht nur im Netz, denn unsere Blogs wurden bereits über 8.000-mal aufgerufen.

Unter anderem haben wir in diesem Jahr unser Videoprojekt „Future for Teens“, gefördert mit knapp 8.000 Euro durch den LWL in Zusammenarbeit mit der Altstadtschmiede, dem Integrationsrat und vielen weiteren, um gesetzt. Zu dessen Filmpremiere in der Aula der Käthe-Kollwitz- Gesamtschule war auch Bürgermeister Wolfgang Pantförder anwesend. Des Weiteren haben wir unsere Plakataktion mit Unterstützung des Radiosenders ffn aus Hannover zu Gunsten der Kleinsten in unserer Stadt durchgeführt.

Dies ist alles und noch viel mehr ist in unseren Blogs dokumentiert.
POINET erweitert die Medienlandschaft im Internet. Multimediale Beiträge sind bereits im Netz. Angesichts der Schließung von Redaktionen im Printbereich wird das Projekt ausgebaut, um die redaktionelle Vielfalt speziell in Recklinghausen zu bereichern. Kostenlose, redaktionelle Beiträge werden über Fundraising im sozialen Bereich ermöglicht. Lokale Beiträge werden durch Anzeigen finanziert. Die Zusammenarbeit mit Interessierten wird ausgebaut. Lokaler Start war im benachteiligten Recklinghäuser Stadtteil Süd. Auch soziale Netzwerke wie Twitter und Facebook sind  integriert und dadurch die Zielgruppen erweitert, um auch bei jungen Mitmenschen "Medienkultur" zu fördern.