Dienstag, 8. November 2011

POINET & Köpfe

von KaRe

Neue Wege im Non- Profit- Sektor:
Er will zeigen, worauf es ankommt!


rs-Bild
Wer? Sebastian Pokojski. Seit April 2011 ist der junge Bahnbrecher nicht nur über sein Fernstudium mit dem Non-Profit-Sektor verbunden. Der 35-jährige Crossmediajournalist setzt sein Wissen und seine Erfahrungen aus der Theorie auch in die Praxis um. Bleibt dabei bescheiden. “Wenn man im Mittelpunkt einer Party stehen will, darf man nicht hingehen.” Sagte die Schauspielerin Audrey Hepburn. Klingt sauber und echt. Aber Pokojski will doch etwas mehr. Nicht Mittelpunkt sein, aber Vermittler. Zuhörer. Aktiver Interessent. Neben seinem Studium zum geprüften Betriebswirt für Non- Profit- Organisationen bei der Studiengemeinschaft Darmstadt leitet und begleitet der gebürtige Recklinghäuser jetzt auch Projekte im Non- Profit- Sektor. Was das ist? In erster Linie bedeutet es Engagement. Auch Einsatz für Menschen, die nicht einfach so als eingliederbar erscheinen. Der Förderverein für Hör- und Hörsehbehinderte im Vest Recklinghausen soll diesbezüglich profitieren. Pokojski packt’s an, hat bereits den Bereich Fundraising übernommen. Heißt: Perspektiven, die offeriert und in die Tat umgesetzt werden. Die Kenntnisse aus diesem Bereich verwendet er als Projektleiter für ein Kooperationsprojekt in Zusammenarbeit mit dem ökumenischen Arbeitslosenzentrum Recklinghausen e.V. Das generationsübergreifende Medienprojekt “ONsüd - Online News made in Süd - “ wird Anfang des neuen Jahres unter Schirmherrschaft von Weihbischof Dieter Geerlings starten. Inhaltlich geht es rund um das Thema Arbeit. Und da heißt es: Eingemacht, angepackt wird. “Tatsachen bleiben auch bestehen, wenn man sie nicht beachtet.” (Aldous Huxley, amerikanischer Schriftsteller) Das ist Motto, Leitgedanke, Motor. Pokojski sieht optimistisch in die Zukunft, greift auch gern auf seine Erfahrungen als zertifizierter Projektmanager zurück, die ihn positiv geprägt haben. Kleinere Projekte, wie der durch seine ehrenamtliche Tätigkeiten in der Gemeinde St. Marien geschaffene Internet- Auftritt des ökumenischen Gospelchores RE-Süd oder Aktivitäten für die Initiative Süd e. V. verbinden ihn mit dem Stadtteil Recklinghausen Süd. Hier liegt sein Vertrauen. Liegen Hoffnung und Ehrgeiz. “Der Erfolg ist eine Lawine. Es kommt auf den ersten Schneeball an.” (Clint Eastwood) Pokojski wartet auf Bälle. Nur zu!